Grafik

Wernigerode - Volkslichtspiele - Heidequartier - Neubau in Holzrahmenbauweise

.

Die Stadt Wernigerode präsentiert  Sanierungsvorhaben in der historischen Altstadt. Sie spannen einen Bogen von der federführenden Hand einer Wohnungsgesellschaft bei der Sanierung eines traditionsreichen Fachwerkkinos über die Altbausanierung von Wohn- und Gewerbegrundstücken eines Privatinvestors, bis hin zu einem neu gebauten Wohn- und Geschäftshaus in Holzrahmenbauweise in einer ehemaligen Bombenlücke.

  • Das letzte noch erhaltene Fachwerkkino, mit 100-jähriger Tradition am Rande der historischen Altstadt, wurde nach mehrjähriger Sanierung 2018 fertig gestellt. Heute können die Gäste in einem großen und einem kleinen digitalen Kinosaal sowie in einem kleinen Kinoraum mit besonderen Effekten Filmvorführungen genießen. 
  • Komplettsanierung eines kleinen Stadtquartiers nahe dem Marktplatz im ehemaligen Handwerkerviertel mit Fachwerkhäusern (ehemals Wohn- und Gewerbenutzung) und einem Massivgebäude der ehemaligen Heidemühle.
  • Der Neubau des Wohn- und Geschäftshauses unmittelbar gegenüber eines unserer wichtigsten Baudenkmale, dem „Krummelschen Haus“, fasst den Straßenzug wieder städtebaulich ein. Wegen den Nutzungsanforderungen und der geltenden Bauordnung wurde auf eine moderne Interpretation des Fachwerks zurückgegriffen - die Holzrahmenbauweise.